FANDOM


Hudson Hornet
Doctor Hudson Hornet
Allgemeine Informationen
Geschlecht

männlich

Farbe

blau

Augenfarbe

blau

Beruf

Rennwagen, Mentor, Arzt, Richter

Heimatstadt

Radiator Springs, früher Thomasville

Aliase

Hud (von Smokey), Doc (von Lightning)

Freunde & Familie
Freunde

Lightning McQueen, River Scott, Louise Nash, Junior Moon, Kraig Shiftright, Mario Andretti, Smokey

Weitere Informationen
Talente

Driften, Dirt Track Racing, Taktik

Serie Informationen
Ersten Auftritt

Cars

Künstler

Friedrich Shoenfelder (Cars), Friedhelm Ptok (Cars3), Paul Newman (original)

Doc Hudson, auch bekannt als "Fabulous Hudson Hornet", war einmal ein berühmter Dirt Track Racer im Piston Cup, sowie Arzt und Richter von Radiator Springs und Lightning McQueens Mentor.

LebenBearbeiten

Doc begann seine Karriere beim Piston Cup 1951 und gewann diesen gleich in seiner ersten Saison. 1952 stellte er den Rekord über die meisten Siege in einer Saison mit 27 Siegen auf und bleibt bis heute Rekordhalter. Er gewann den Piston Cup auch 1952 und 1953. Außerdem stellte er in während seiner Karriere einen Geschwindigkeitsrekord auf, der ihn zum schnellsten Rennwagen seiner Zeit macht. Kurz vor Ende der Saison 1954 hatte Doc einen schlimmen Unfall, der seine Karriere beendete. Doc verließ seine Heimat Thomasville und wurde Arzt, bevor er sich in Radiator Springs niederließ. Dort lebte er als Arzt und Richter. Als er Lightning das erste Mal traf, wollte er ihn aus dem Gerichtssaal werfen, ließ sich aber von Sally dazu überreden, ihn zu verurteilen. Als dieser die Straße unordentlich teerte, forderte Doc ihn zu einem Rennen heraus und gewann, als Lightning ins Kakteenfeld fuhr. Als der rote Rennwagen am folgenden Tag auf der Rennstrecke trainierte, versuchte Doc erfolglos, dem egoistischen Jüngling einen Tipp zu geben. Wie Lightning in Docs Schuppen dessen Piston Cup-Pokale entdeckte, schickte er ihn weg. Am Abend zog er seine alten Rennreifen auf und fuhr eine Runde auf der Teufelsschanze. Als Lightning beeindruckt war, fuhr er weg und es kam zu einer Auseinandersetzung. Lightning hatte gedacht, Doc hätte aufgegeben, dieser belehrte ihn jedoch und wies ihn schließlich darauf hin, dass er nur an sich denke. Lightning wurde wütend und warf ihm das selbe an den Kopf, weshalb Doc ihn aufforderte, die Stadt zu verlassen, wenn die Straße fertig sei. Am nächsten Tag, als Lightning noch da war, rief er dessen Team an, damit sie ihn abholen konnten. Als Doc diesen Fehler bereute, stellte er mit den Einwohnern der Stadt ein Team für Lightning zusammen und kam nach LA. Dort agierte er als Lightnings Teamchef und brachte ihn in Führung. Als Lightning den Piston Cup für den King aufgab, war Doc unheimlich stolz auf seinen Schützling und meinte, er sei "etwas ganz Besonderes".

Doc wurde zu Lightnings Trainer und Mentor und fing an, seinem alten Trainer Smokey Briefe über Lightning zu schreiben. Doc starb 2009 und hinterließ eine Lücke in Lightnings Leben.

Charakter Bearbeiten

Doctor Hudson Hornet, auch bekannt als "Fabulous Hudson Hornet", ist ein dunkelblauer Hudson Hornet, Baujahr 1951. Als Rennwagen lebte er in Thomasville, nach seinem Medizinstudium zog er nach Radiator Springs, wo er bis zu seinem Tod lebte. Doc war außerdem Richter der Stadt. Er ist ein ruhiger und zurückhaltender Wagen, was man daran erkennt, dass er seinen Freunden lange Zeit nicht von seiner Vergangenheit erzählt hat. Außerdem kann Doc autoritär und wütend werden, was sich gut zeigt, als er den Gerichtssaal betritt und über Lightnings Strafe redet, sodass sogar dieser schwer schluckt. Doc ist verantwortungsbewusst und zuverlässig. So ist er Richter von Radiator Springs geworden und die Stadt ist ihm sehr wichtig. Beispielsweise hat er im Gericht gesagt, dass er wissen wolle, wer seine Stadt ruiniert habe. Er ist hilfsbereit und immer für seine Freunde da. Beispielsweise hat er zu seiner Zeit als Rennwagen einen seiner Freunde repariert, als dieser ein Problem hatte. Er ist ehrgeizig und intelligent. Außerdem ist Doc ein talentierter Rennwagen und hat viel Erfolg eingefahren. Er gilt als einer der größten Meister im Driften und hält den Rekord über die meisten Siege in einer Saison beim Piston Cup. Aber Doc ist nicht immer gerecht, so denkt er nur an sich, als er die Presse anruft, damit diese Lightning abholt. Weiterhinist Doc sehr diszipliniert und zeigt seine Gefühle selten, was man daran erkennen kann, dass Smokey, als er Lightning von Docs Briefen erzählt, sagt, er habe "den alten Griesgram noch nie so glücklich erlebt". Außerdem hat Doc eine große Rafinesse und gute Taktik beim Rennen fahren, die sich zeigt, als er früher den Windschatten anderer genutzt hat und sogar über einen seiner Konkurrenten gesprungen ist, als dieser ihn an die Wand drücken wollte. Doc verstand sich offenbar gut mit seinem alten Trainer Smokey, da er ihm nach über fünfzig Jahren ohne Kontakt Briefe geschickt hat. Außerdem war Doc mit vielen seiner Konkurrenten wie Junior Moon, Louise Nash und River Scott befreundet. Lightning gegenüber zeigte er erst Abneigung, bemerkte dann aber, dass er den jungen Rennwagen sehr gerne hat und erkannte wahrscheinlich auch Ähnlichkeiten mit sich selbst in ihm. Er war Lightnings Mentor und hatte ein sehr enges Verhältnis, fast wie Vater und Sohn, zu ihm. Lightning ist wahrscheinlich das wichtigste Auto für ihn gewesen, da er ihm auch sein gesamtes sportliches Erbe anvertraut hat. Gesamt kann man sagen, dass Doc meist zurückhaltend und verschlossen ist und seine Gefühle und Geheimnisse nicht jedem offenbart, dennoch aber ein freundlicher und herzlicher Wagen sein kann.